Petra Christiane Wurz - Blockflöten 

Elisabeth Gasztner – Barockvioline 

Elisabeth Zeisner – Barockcello, Viola da Gamba

Christian Eichhorn - Arciluto, Theorbe

 

Wenn ein Ensemble seine Fühler in die verschiedensten Richtungen ausstreckt heißt es „Forlane“. Das Trio spielt auf historischen Instrumenten, verschiedensten Blockflöten, Barockvioline -viola und -cello, teilweise auf der Viola da Gamba und erweitert sich je nach Programm.

Für die Reihe Bach+ im Brucknerhaus kam die Jazzkünstlerin Julia Fischer dazu, ein andermal ergänzten der Elektroniker Klaus Hollinetz das Trio. Verlangt die Reise durch das Europa des Barock nach einer Erweiterung des Basso Continuo, , so musiziert Christian Eichhorn auf Arciluto und Theorbe.

Das „Trio Forlane“, von der Blockflötistin Petra Wurz gegründet, probt und lebt in Wien und Linz, hat seine Freude an der Variation.

Kritik den Oberösterreichischen Nachrichten vom 11.7.2012, Karin Schütze

Reise mit dem Trio Forlane durch das barocke Europa


Den Tag ausklingen lassen, an einem ruhigen kühlen Fleckchen ermöglicht im Juli und August, seit nunmehr 20 Jahren, die Reihe „Abendmusik in der Ursulinenkirche“, ….. Herzhaft musiziert, führte die Reise mit tänzerischer Leichtigkeit und sprühender Lebenslust an barocke Fürstenhöfe wie durch seelische Tiefen meditativer Besinnlichkeit. Dass jeder des Trios zudem in einem Solo (bzw. mit Basso Continuo) zu erleben war, erlaubte es, jedem der alten Instrumente und seinem Klang gesondert zu lauschen.

Im Reisegepäck befanden sich zudem kleine, spannende Einführungen in Werke, Länder und Stile, wie die Tonartencharakteristik nach Johann Mattheson von 1713 (es geht nichts über tugendhaftes F-Dur!). Ein beseelter, liebevoll gestalteter Abend, und viel Beifall.

 


Ensembleinfo
EnsemblinfoForlane.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB
Cookie-Richtlinie
copyright: Petra Wurz,April 2016